Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zur ernährungsphysiologischen Unterstützung für Pferde mit Equinem Metabolischen Syndrom (EMS).

Mehr Ansichten

MeboSyn® (EMS) - Jetzt mit neuer Rezeptur!

Kurzübersicht

Zur ernährungsphysiologischen Unterstützung bei Pferden mit Equinem Metabolischen Syndrom (EMS).
Artikelname Preis Menge
MeboSyn® 3 kg (18,27 €/kg)
54,80 €
MeboSyn® 5 kg (17,44 €/kg)
87,20 €
  • Kaufen Sie 3 zum Preis von je 82,80 € und sparen 6%

Das könnte Sie auch interessieren

Details

MeboSyn® baut mit Hilfe ausgesuchter Vitamine, Vitalstoffe, natürlicher Kräuter und abgestimmter Mineral- und Spurenelemente das durch das Equine-Metabolische-Syndrom stark beeinträchtigte Wohlbefinden des Pferdes, ernährungsphysiologisch wieder auf.

Die erhöhte Hufrehegefahr, der Verlust an Muskulatur, mangelnde Leistungsbereitschaft, ausbleibende Rosse bei Stuten und erhöhte Infektionsneigung vermindern die Lebensqualität, da der Pferdeorganismus der krankheitsbedingten Gefäß- und Zellzerstörung nur sehr wenig entgegensetzen kann.

MeboSyn® unterstützt den Gewebeschutz und verbessert in vielen Fällen die Blutzuckertoleranz.

Bei der Gabe der empfohlenen Menge an MeboSyn® ist die zusätzliche Gabe eines Mineralfutters nicht mehr erforderlich!
MeboSyn® ersetzt die dringend erforderliche und einzuhaltende Diät speziell für Pferde mit EMS allerdings nicht.

Lesen Sie mehr zum Thema:

MeboSyn – Das zum Aufbau für Pferde mit Equinem Metabolischem Syndrom (EMS) entwickelte Ergänzungsfuttermittel hat bei den Testern überzeugt!

Jetzt mit neuer Rezeptur!

Die enge Zusammenarbeit mit Anwendern, Tierärzten und Therapeuten hat uns nun dazu veranlasst, das MeboSyn® einem Relaunch zu unterziehen und somit den neuesten ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen und Bedürfnissen unserer Kunden anzupassen.

Wir haben das Vitamin A reduziert und dafür das Provitamin Beta-Carotin deutlich erhöht. Pferde sind darauf ausgerichtet, aus dem pflanzlichen Vitalstoff Beta-Carotin, Vitamin A zu bilden. Dies geschieht im Gegensatz zum synthetischen Vitamin A bedarfsabhängig und entlastet somit das Entgiftungsorgan Leber.

Bei einer fütterungsbedingten metabolischen Entgleisung ist der eigene Vitamin B-Stoffwechsel häufig durch eine beeinträchtige Darmflora gestört. Aus diesem Grund haben wir den Vitamin B-Komplex erhöht. B-Vitamine spielen beim Pferd im Eiweiß-, Energie- und Fett- sowie im Haut- und Entgiftungsstoffwechsel eine tragende Rolle.

Vitamin E als kraftvolles Antioxidans stärkt das Immunsystem. Auch hier haben wir die Menge deutlich angehoben.

Bei den Spurenelementen haben wir das organisch gebundene Zink von 5.000 mg auf 7.000 mg/kg erhöht. Dadurch wird sichergestellt, dass über die empfohlene Tagedosis von 75 Gramm MeboSyn® der gesamte Tagesbedarf über das Ergänzungsfutter abgedeckt wird. Der hohe Zink- und Mangananteil im MeboSyn® trägt dem durch die metabolische Entgleisung erhöhten Vitalstoffbedarf Rechnung.

Das Eisen haben wir komplett herausgenommen, da eine zu hohe Eisensupplementierung bei einer Diabetes Typ 2 Problematik zu vermeiden sind. Der hohe Anteil an hochwertigen Aminosäuren (Lysin, Threonin und Methionin) trägt zur Muskelbildung bei und vermeidet eine diät- bzw. fütterungsbedingte Unterversorgung an essentiellen Aminosäuren.

Angesichts der Akzeptanz haben wir die Bierhefe komplett rausgenommen und durch Grünmehl und einem Mehl aus der Hülsenfrucht Johannisbrot ersetzt. Johannisbrot ist für seine darm- und blutzuckerregulierende Eigenschaft bekannt.

Den pflanzlichen Anteil einschließlich der Kräuter im MeboSyn® haben wir somit nochmals erhöht. MeboSyn® enthält kein Getreide, Apfeltrester, Melasse oder Bierhefe und ist daher für stoffwechselbelastete Pferde (EMS, Hufrehe, Adipositas usw.) hervorragend geeignet.

Besonders hervorzuheben ist die Kräutermischung. Die Artischocke und Mariendistel unterstützen die Leber und fördern den Gallenfluss. Die Yamswurzel, der Zimt und der Bockshornkleesamen sind für ihre Blutzucker und Cholesterin senkende Wirkung bekannt. Die Yamswurzeln in Kombination mit der Ginsengwurzel spielen in der chinesischen Heilkunde eine tragende Rolle bei der Harmonisierung des durch den metabolisch entgleisten Stoffwechsel gestörten Hormonstoffwechsels. Die Hagebutte und Aroniabeere unterstützen mit ihren antioxidativen sekundären Pflanzenstoffen den krankheitsbedingt beeinträchtigten Gewebeschutz und unterstützen das Immunsystem des Pferdes.

Inhaltsstoffe

Analytische Bestandteile
 Rohprotein  14,6 %
 Rohfett  6,1 %
 Rohfaser  15,4 %
 Rohasche  14,0 %
 Calcium 2,0 %
 Phosphor 0,3 %
 Natrium  0,2 %
 Magnesium 0,7 %
 Schwefel 1,2 %
 Kalium 1,1 %
Zusatzstoffe je kg (Liter)

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe:

Vitamin A 150.000 I.E.
Vitamin B2 400 mg
Vitamin B12 8.000 mcg
Vitamin E 10.000 mg
Beta-Carotin 800 mg
Folsäure 250 mg
Cholinchlorid 2.000 mg
Mangan 6.000 mg
Jod 15 mg
Kobalt 10 mg
L-Lysin 10.000 mg
L-Threonin 5.000 mg
Vitamin B1 400 mg
Vitamin B6 600 mg
Vitamin D3 20.000 I.E.
Biotin 1.000 mcg
Niacin 400 mg
Calcium-D-Pantothenat 200 mg
Zink 7.000 mg
Kupfer 450 mg
Molybdän 15 mg
Selen 5 mg
DL-Methionin 25.000 mg

Technologische Zusatzstoffe:

Lecithin 4.500 mg

Verdaulichkeitsförderer:

Saccharomyces cerevisiae 25x1010 KBE, 3a672a Vitamin A, 3a671 Vitamin D3, Vitamin B1 als Thiaminmononitrat, Vitamin B2 als Riboflavin, Vitamin B6 als Pyridoxinhydrochlorid, Vitamin B12 als Cyanocobalamin, 3b201 Kaliumjodid, 3b304 Gecoatetes Cobalt-(II)-carbonat-Granulat, E4 Kupferaminosäurechelat Hydrat, 3b504 Manganaminosäurechelat Hydrat, 3b606 Zinkaminosäurechelat Hydrat, E7 Natriummoybdat, 3b8.12 Selenmethionin aus Saccharomyces cerevisiae CNCM I-3399 (inaktivierte Selenhefe), 4b1702 Saccharomyces cerevisiae (NCYCSc47), L-Lysin-Monohydrochlorid

Zusammensetzung

Kräutermischung (Artischocke, Mariendistel, Yam-Wurzel, Löwenzahn, Brennnessel, Aronia, Hagebutte, Bockshornkleesamen, Schafgarbe, Zimt, Ginsengwurzel), Wiesengrünmehl, Johannisbrot, Leinsamen, Calciumglukonat, Magnesiumfumarat, Kaliumchlorid

Dosierung

Fohlen: 30 - 50 g pro Tag
Jungpferde, Ponys, Robustpferde: 50 - 75 g pro Tag
Pferde (ab 550 kg): 75 - 100 g pro Tag

Mit wenig Futter verabreichen (zum Untermischen empfehlen wir Bokashi oder Hortus Gemüse- & Früchte-Mischung).

Bei der Gabe der empfohlenen Menge MeboSyn ist die zusätzliche Gabe eines Mineralfutters nicht mehr erforderlich!

Fütterungsdauer: Um eine optimale Wirkung zu erreichen, sollte die Fütterung über einen längeren Zeitraum erfolgen. Eine ganzjährige Fütterung ist problemlos und verbessert die Resultate. Bei Erreichen der gewünschten Resultate in Verbindung mit einer Diät und regelmäßigem Training erscheint eine Umstellung auf Mineral Plus sinnvoll.

Hinweis: Dieses Ergänzungsfuttermittel darf wegen des gegenüber Alleinfuttermitteln höheren Gehaltes an Vitamin D und Spurenelementen nur an Fohlen bis zu 100 g je Tier und Tag, an Jungpferde und Ponys bis zu 150 g je Tier und Tag sowie an Pferde (500 kg) bis zu 300 g je Tier und Tag verfüttert werden.

Gemäß den Anti-Doping- und Medikamentenkontrollregeln der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) besteht bei diesem Produkt wegen einem Kräuteranteil über 3% eine empfohlene Karenzzeit (von der letzten Anwendung des Produktes bis zum Einsatz auf dem Turnier) von 48 h.

Sie sind sich nicht sicher, ob Ihr Pferd dieses Ergänzungsfuttermittel akzeptiert? Testen Sie es und bestellen >>hier<< eine kostenlose Futterprobe!

Hersteller/Inverkehrbringer Natural Horse Care

Kundenmeinungen

9 Artikel

pro Seite
wirklich gutes Mineralfutter!
Qualität
Preis
Wirkung
NHC ist der EINZIGE Anbieter, der mir für mein Pferd mit EMS ein wirklich gutes Mineralfutter (ohne Getreide, Zucker/-ersatz, ...) entsprechend seiner Bedürfnisse anbietet. Und nach einer kurzen Gewöhnungszeit frisst er MeboSyn jetzt auch gut (wie von NHC empfohlen verwende ich melassefreie Rübenschnitzel als Basis) in der empfohlenen Tagesration und die Ergebnisse (glänzendes Fell, angemessenes Hornwachstum, starkes Immunsystem) können sich sehen lassen! (Veröffentlicht am 07.03.2018)
gute Futterakzeptanz mit toller Wirkung
Qualität
Preis
Wirkung
Schnelle unkomplizierte Lieferung. Habe für unser EMS -Pferd MeboSym bestellt. Sehr gute Futterakzeptanz, glänzendes Fell, verbesserte Ausdauer und Leistungsbereitschaft. Werde ich wieder bestellen.
(Veröffentlicht am 22.02.2018)
MeboSyn
Qualität
Preis
Wirkung
,Mein Pferd mit EMS bekommt jetzt seit 4 Monaten MeboSyn, bin super zufrieden da mein Pferd jetzt top fit ist.Vorher war sie beim Reiten nicht Leistungsbereit, mit MeboSyn ist wieder alles im Lot. (Veröffentlicht am 27.12.2017)
Deutliche Verbesserung nach wenigen Tagen
Qualität
Preis
Wirkung
Meine Stute hat zwar kein EMS, aber ich habe Mebosyn von meiner Futterberatung empfohlen bekommen aufgrund Ekzem, Stoffwechselproblemen und leichtem Übergewicht. Die Akzeptanz ist super und in Kombination mit ein paar anderen Zusätzen hat sich ihr Allgemeinzustand erheblich verbessert, so munter und locker war sie noch nie!
Der Preis ist der Qualität entsprechend, aber....ich komme mit 5 kg knapp 2 Monate hin, da musste ich schon schlucken.

Anmerkung: Liebe Kundin
Nachdem die Vitalstoffdepots gefüllt sind können Sie die tägliche Ration herunterfahren. Nach 4 bis 6 Wochen reichen meist 50 bis 75 Gramm für ein Pferd mit 500 bis 700 kg. Liebe Grüße Ihr Natural Horse Care Team
(Veröffentlicht am 18.11.2017)
Tolles Produkt! Geringe Akzeptanz
Preis
Wirkung
Qualität
Hab das Produkt für meine Stute bestellt, welche Aufgrund von Übergewicht/EMS Rehe hatte und dadurch auf Diät musste. Am Anfang war sie letagisch und schlapp. Inzwischen ist sie richtig aufgeblüht und wieder fit! Ich finde, dass die einzelnen Bestandteile gut durchdacht sind und vorallem auch für die Leber und Niere unterstützend wirden. Leider musste ich ziemlich kämpfen um ihr das Produkt unterzumogeln. Werde auf jeden Fall wieder auf die Mineralfutter von Natural horse care zurükgreifen, bin mehr als zufrieden! (Veröffentlicht am 19.09.2016)
Wird nicht so gern gefressen aber gut getrunken
Preis
Wirkung
Qualität
Meine Ponies haben kein EMS und bekommen nur Heu und im Sommer angepasst Weidegang und immer ein Mineral futter.
Letztmalig das Formular 4 Feet. Aufgrund einer Allergie mußte ich dieses absetzen.
Ich empfinde das Mebosyn von den Inhaltsstoffen ähnlich aber besser, weil auf Zusatzzstoffe wie Erbsenprotein oä.
verzichtet wird.
Mein Fjord fraß es nicht nur in Mash. Mist dachte ich.
Jetzt lasse ich es ihn trinken.
Er trinkt die ganze Schüssel leer.
Ich hoffe die Wirkstoffe kommen so genau so gut an wie beim fressen mit Futter.
Ich finde es wie alle Produkte von NHC toll.
Vielen Dank!

Anmerkung: Hallo MissPony. Auf die Wirkstoffe hat es keinen negativen Einfluss, wenn MeboSyn "getrunken" wird. LG Natural Horse Care - Team
(Veröffentlicht am 17.05.2016)
Positive Wirkung bereits nach wenigen Tagen
Preis
Wirkung
Qualität
Gute Akzeptanz des Futters MeboSyn trotz Pulverform. Riecht auch sehr angenehm. Positive Wirkung bereits nach wenigen Tagen bemerkbar. Pferd ist wieder aktiv, freudiger an der Arbeit. Trotz anweiden Pferdeäpfel in ungewohnt toller Konsistenz. Guter Nebeneffekt - Kotwasser ist völlig verschwunden (hatten schon viel ausprobiert, aber nichts hat so richtig funktioniert). Fell begann schön zu glänzen. Wirkung auf die Fettpolster konnte ich noch nicht feststellen, aber dafür ist die Zeit zu kurz. Das Produkt ist zwar etwas kostspieliger, aber ich würde es wieder kaufen. (Veröffentlicht am 18.04.2016)
Zusammensetzung prima -
Qualität
Wirkung
Preis
aber leider wohl geschmacklich nicht voll auf der Höhe.

Mein Kaltblut ist in keinster Weise davon zu überzeugen, mehr als die halbe Tagesdosis aufzunehmen und das Shetty ist auch nicht so begeistert - der "Hunger" treibt es rein....

Bekommen es in melassefreien Rübenschnitzeln, der Kalte noch etwas Hafer dazu. Schade eigentlich - für den Kleinen werde ich es wieder bestellen, für den Großen muß ich mir was anderes überlegen

Tipp von Natural Horse Care:
Probieren Sie doch unser neues N-Sulin pelletiert. Dieses Produkt wurde speziell für heikle Pferde entwickelt und ist im Wirkungsspektrum dem MeboSyn sehr ähnlich. Bevor wir unser MeboSyn entwickelt haben, haben wir das N-Sulin auch für Pferde mit EMS erfolgreich empfohlen.
(Veröffentlicht am 12.04.2012)
Von MeboSyn begeistert
Qualität
Preis
Wirkung
Barbie (Rehepferd mit Metabolischem Syndrom) bekommt seit über 3 Monaten MeboSyn, dadurch hat sie enorm abgenommen, obwohl das Futter dasselbe blieb. Seit 2 Wochen bekommt sie (hohes) Gras und Heu satt, ihr Freßverhalten hat sich verändert. Sie stellt sich in den Stall und döst, obwohl es Gras und Heu satt gibt - früher ist sie vom Gras nicht weggegangen, bis das weg war. Sie nimmt weiter ab, ihr enormer Speckhals ist fast schon auf normal geschrumpft.

Ich bin von MeboSyn begeistert, Stallkollegen und der Hufschmied wundern sich, wieso Barbie (Haflinger) Fett abbaut anstatt dicker zu werden, obwohl sie so viel zu fressen hat.

Rehe ist natürlich trotzdem ein Thema, sie wird immer ein Rehepferd bleiben. Das Übergewicht ist weg, sie kann (barfuß) gut laufen, kann geritten werden, ihre Hufbeinrotation von 10 Grad muß man halt im Blick haben, man darf sie nicht überlasten.

MeboSyn hat Barbie viel an Lebensqualität gebracht, ihr Metabolisches Syndrom haben wir damit im Griff.

LG Sani
(Veröffentlicht am 12.09.2011)

9 Artikel

pro Seite

Wir laden Sie herzlich dazu ein diesen Artikel zu bewerten.

Sie bewerten den Artikel: MeboSyn® (EMS) - Jetzt mit neuer Rezeptur!

Vergeben Sie bitte Sterne, um den Artikel zu bewerten (1 - schlecht, 5 - sehr gut) *

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Qualität
Preis
Wirkung