Entgiftung – wie viel davon leisten Pferde selbst?

Der Stoffwechsel des Pferdes produziert rund um die Uhr Endprodukte, die – wenn nicht anderweitig verwertbar – den Ausscheidungsorganen zugeführt werden. Neben eigenen Stoffwechselgiften müssen Medikamente, giftige Pflanzenstoffe, schädliche Bakterien und verbrauchter Sauerstoff (CO2) ausgeschieden werden. Die dafür vorgesehenen Organe (Nieren, Leber, Lunge, Haut, Darm usw.) leisten tagtäglich Schwerstarbeit. Im Regelfall bedarf es hier keiner grundsätzlichen ernährungsphysiologischen Unterstützung. Eine hochwertige und unbelastete Grundversorgung reicht erfahrungsgemäß aus. Dennoch belasten schlechtes Futter, übermäßige Futtereiweiße, Kohlenhydrate, Krankheit, Hormone oder Toxine den Entgiftungsstoffwechsel zusätzlich. Fehlende Vitalstoffe können die Entgiftungsleistung ebenso reduzieren. In den Zeiten, in denen diese besonders beansprucht wird, kann mit einer Vielzahl pflanzlicher Wirkstoffe oder Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen der Darm, Leber oder Nieren unterstützt werden. Hier finden Sie eine große Palette geeigneter Produkte, um den Entgiftungsstoffwechsel und die daran beteiligten Organe zu unterstützen.

  1. Die gefährlichsten Pflanzen für Pferde im Wald und auf der Wiese

    Die gefährlichsten Pflanzen für Pferde im Wald und auf der Wiese

    Der Verzehr welcher Pflanzen kann tödlich enden? Ab welcher Menge treten erste Vergiftungserscheinugungen auf?

    Weiterlesen »
  2. Mariendistel für Pferde – das Leberkraut kann noch viel mehr!

    Mariendistel für Pferde – das Leberkraut kann noch viel mehr!

    Gibt es einen Unterschied zwischen dem Mariendistelkraut und -samen und deren Wirkung auf die Pferdeleber? Worauf Sie beim Kauf achten sollten.

    Weiterlesen »
  3. Pflanzengifte auf der Pferdeweide – die Gefahr lauert überall

    Pflanzengifte auf der Pferdeweide – die Gefahr lauert überall

    Es wird Sie überaschen, welche heimischen Pflanzen giftig sein können – welche Wirkung Sie auf das Pferd haben können.

    Weiterlesen »
  4. Die Brennnessel – ein Heilkraut für das Pferd

    Die Brennnessel – ein Heilkraut für das Pferd

    Frisch wird sie häufig gemieden, doch welk oder getrocknet hält sie für Pferde eine Vielzahl an positiven Eigenschaften bereit.

    Weiterlesen »
  5. Heulage fürs Pferd - Auslöser vieler Krankheiten?

    Heulage fürs Pferd - Auslöser vieler Krankheiten?

    Gerade bei Besitzern von Pferden mit gesundheitlichen Atemwegsproblemen taucht die Frage immer wieder auf: "Ist Heulage für mein Pferd eine gute Alternative?"

    Weiterlesen »
  6. Entgiftung beim Pferd – Wann Leber, Niere oder Darm entgiften?

    Entgiftung beim Pferd – Wann Leber, Niere oder Darm entgiften?

    Nicht grundsätzlich müssen Pferde regelmäßig entgiftet werden. Im Regelfall tun dies die Entgiftungsorgane Niere, Leber, Haut und der Verdauungstrakt ständig ...

    Weiterlesen »
  7. Die Pferdeweide - garantiert giftig?

    Die Pferdeweide - garantiert giftig?

    Die Pferdeweide ist im Sommer eine wichtige Nahrungsgrundlage für unsere Pferde - wie gesund ist sie?

    Weiterlesen »
  8. Der Herbst ist da! - Unterstützen Sie den Stoffwechsel mit einer "Entgiftung!"

    Der Herbst ist da! - Unterstützen Sie den Stoffwechsel mit einer "Entgiftung!"

    Der Herbst ist da und mit ihm wechselhaftes, nasskaltes Wetter! Ein gesunder Stoffwechsel Ihres Pferdes ist wichtig!

    Weiterlesen »
  9. Schimmelpilz-Gifte im Weidegras und Pferdefutter

    Schimmelpilz-Gifte im Weidegras und Pferdefutter

    Mykotoxine und Endophyten sind toxische Substanzen im Futter der Pferde, die von einigen Schimmelarten produziert werden. Man findet sie im Getreide, Heu, Silage und Gras.

    Weiterlesen »
  10. Die Leber des Pferdes

    Die Leber des Pferdes

    Die Leber des Pferdes erkrankt häufig ohne spezifische klinische Symptome. Pferde mit einer Lebererkrankung zeigen oft lethargische Ansätze oder haben keinen Appetit mehr oder verlieren an Gewicht ...

    Weiterlesen »
  11. Die Niere beim Pferd

    Die Niere beim Pferd

    Die Ursache für Nierenerkrankungen bei Pferden ist oft nicht die Niere selbst, sondern andere gesundheitliche Probleme führen zu einer sogenannten Sekundär - Erkrankung der Nieren. Die Nieren sind grundsätzlich sehr robust und zeigen bei krankhaften oder ...

    Weiterlesen »
  12. Wie hoch ist die Pilzbelastung in Futtermitteln?

    Wie hoch ist die Pilzbelastung in Futtermitteln?

    Mischfutter werden oftmals mit Zusatzstoffen versehen, um sie haltbar zu machen. So werden z.B. Fungizide beigemischt , um eine Schimmelbildung zu vermeiden.

    Weiterlesen »
Seite