Nicht nur alte Pferde leiden an Herz- oder Kreislaufproblemen.

Nicht nur alte Pferde leiden an Herz- oder Kreislaufproblemen.

Insbesondere bei älteren Pferden und bei Pferden, die nach einer schweren Erkrankung in der Rekonvaleszenz sind, werden häufig Kreislauf- oder Herzprobleme diagnostiziert. Grundsätzlich ist ein gut funktionierendes Herz-Kreislaufsystem eine der wichtigsten Voraussetzungen, um täglich leistungsstark und aktiv zu sein. Einige Pferde mit schwachem Herzen reagieren insbesondere bei Wetterumschwüngen sehr empfindlich – leichtere Koliken stehen an der Tagesordnung. Inwieweit neben dem Herzen auch andere Organe (z.B. Lungen, Nieren) für ein gestörtes Herz- oder Kreislaufproblem verantwortlich sind, sollte über einen Tierarzt abgeklärt werden.

Häufig stabilisieren natürliche Kräuter, wie z.B. Weißdorn oder Vitamin A, E und Selen sowie hochwertige Aminosäuren den Kreislauf.

mehr Expertenwissen


zum Produktfinder

15 Artikel

In absteigender Reihenfolge
  1. Vorteile mit unseren Kombipacks sichern

pro Seite