Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

BorreLos E baut mit Hilfe ausgesuchter Vitamine, Vitalstoffe, natürlicher Kräuter, Mineralien und hoch dosierter essenzieller Aminosäuren das durch die chronisch bakterielle Infektion (z.B. Borrelien) stark beeinträchtigte Wohlbefinden des Pferdes

Mehr Ansichten

BorreLos E

Kurzübersicht

BorreLos E baut mit Hilfe ausgesuchter Vitamine, Vitalstoffe, natürlicher Kräuter, Mineralien und hoch dosierter essenzieller Aminosäuren, das durch die chronisch bakterielle Infektion (z.B. Borrelien) stark beeinträchtigte Wohlbefinden des Pferdes ernährungsphysiologisch wieder auf.
Artikelname Preis Menge
BorreLos E 1 kg
28,90 €
BorreLos E 3 kg (24,10 €/kg)
72,30 €

Das könnte Sie auch interessieren

Details

BorreLos E baut mit Hilfe ausgesuchter Vitamine, Vitalstoffe, natürlicher Kräuter, Mineralien und hoch dosierter essenzieller Aminosäuren das durch die chronisch bakterielle Infektion (z.B. Borrelien) stark beeinträchtigte Wohlbefinden des Pferdes ernährungsphysiologisch wieder auf.

Das bei der Borreliose entstehende Krankheitsbild wie Hautveränderungen, Augenerkrankungen, Verdauungsstörungen, die erhöhte Infektanfälligkeit, Gangbildstörungen, diverse Organerkrankungen usw. vermindert die Lebensqualität des Pferdes immens.

Ein aktives Immunsystem, ein optimierter Verdauungstrakt und ein funktionierender Entgiftungsstoffwechsel sind eine entscheidende Voraussetzung, um dieser chronischen Infektion wirksam begegnen zu können.

Kräuter wie Weißdornblätter, Birkenblätter, Arnikablüten, Brennnesselkraut, Beinwellwurzel, Löwenzahnkraut, Löwenzahnwurzel und die Wilde Karde regen die körpereigene Entgiftung des Pferdes an und harmonisieren den Verdauungstrakt. Die Wirkstoffe der Süßholzwurzel, Kamillenblüten, Hagebutte und Traubenkerne liefern die Bausteine, die für eine aktive Immunabwehr benötigt werden.

BorreLos E unterstützt darüber hinaus mit seinen hochwertigen Vitalstoffen wie Vitaminen, Aminosäuren und organisch gebundenen Spurenelementen die Abwehr- und Entgiftungsleistung sowie den Zellschutz des Pferdes.

Mit BorreLos E ist kein weiteres Mineralfutter notwendig.

BorreLos E ersetzt nicht die im Frühstadium der Borreliose häufig angeratene Therapie mit Antibiotika.

Gladiator Plus bei Borreliose

Unsere Erfahrungen zu Gladiator Plus bei Pferden mit Borreliose sind sehr vielversprechend. Auch wenn es nicht ausreicht um die Vitalstoffdefizite, der an einer chronischen Infektion wie Borreliose erkrankten Pferde wieder aufzufüllen bzw. deren erhöhten Bedarf abzudecken, hat es dennoch in der kurweisen Kombination mit BorreLos E sehr gute Ergebnisse erzielt. Gladiator Plus bringt den Stoffwechsel- bzw. Entgiftungsfluss in Schwung, unterstützt so den Abtransport der Körpergifte und sorgt dafür, dass die Wirk- und Vitalstoffe an den Ort gelangen, wo sie benötigt werden.

Sinnvoll ist eine dauerhafte Anwendung von BorreLos E.

Während des Fellwechsels im Herbst und im Frühjahr oder bei einem angegriffenen Immunsystem sollte Gladiator Plus für jeweils 4 Wochen dazu gefüttert werden.

Lesen Sie mehr zum Thema:

Borreliose beim Pferd

Inhaltsstoffe

Analytische Bestandteile
 Rohprotein 19,9 %
 Rohfett 4,9 %
 Rohfaser 9,7 %
 Rohasche 18,4 %
 Calcium 2,6 %
 Kalium 1,3 %
 Magnesium 0,8 %
 Phosphor 0,4 %
 Schwefel 0,3 %
 Natrium 0,1 %
 Omega-3-Fettsäuren 1,1 %
 Omega-6-Fettsäuren 0,3 %
Zusatzstoffe je kg (Liter)

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe

Vitamin A  250.000 I.E.
Vitamin B1  450 mg 
Vitamin B2   300 mg 
Vitamin B6  300 mg 
Vitamin B12  15.000 mcg 
Vitamin C 15.000 mg 
Vitamin D3   18.000 I.E.
Vitamin E   5.500 mg
Biotin  1.000 mcg
Beta-Carotin 500 mg
Niacin  400 mg
Folsäure 250 mg 
Calcium-D-Pantothenat 200 mg
Cholinchlorid   450 mg
Inosit  450 mg
Zink  7.500 mg 
Eisen 1.300 mg
Mangan  1.300 mg
Kupfer  450 mg  
Jod 15 mg
Molybdän  15 mg
Kobalt  10 mg
Selen  15 mg
L-Lysin  20.000 mg

Technologische Zusatzstoffe:
Lecithin  450 mg
Kieselgur  40.000 mg

Verdaulichkeitsförderer
Saccharomyces cerevisiae 25 x 10E10 KBE

* 3a672a Vitamin A, E671 Vitamin D3, Vitamin B1 als Thiaminmononitrat, Vitamin B2 als Riboflavin, Vitamin B6 als Pyridoxinhydrochlorid, Vitamin B12 als Cyanocobalamin, E1 Eisenaminosäurechelat Hydrat, 3b201 Kaliumjodid, 3b304 Gecoatetes Cobalt-(II)- carbonat-Granulat, E4 Kupferaminosäurechelat Hydrat, E5 Manganaminosäurechelat Hydrat, E6 Zinkaminosäurechelat Hydrat, E7 Natriummolybdat, 3b8.12 Selenmethionin aus Saccharomyces cerevisiae CNCM I-3399 (inaktivierte Selenhefe), Lysin als L-Lysin- Monohydrochlorid, 4b1702 Saccharomyces cerevisiae (NCYC Sc 47).

Zusammensetzung

Kräutermischung (Weißdornblätter, Birkenblätter, Arnikablüten, Brennnesselkraut, Beinwellwurzel, Löwenzahnkraut, Löwenzahnwurzel), Biertreber, Bierhefe, Karotten, Leinsamen, Calciumcarbonat, Sojaproteinkonzentrat, Methylsulfonylmethan (MSM), Wilde Karde, Hagebutte, Traubenkernmehl, Süßholzwurzel, Kamillenblüten, Calciumglukonat, Magnesiumoxid, Magnesiumfumarat, Kaliumchlorid

Dosierung

Fohlen: 50 g/Tag;
Jungpferde, Ponys, Robustpferde: 75 g/Tag;
Zucht und Sportpferde (ab 500 kg): 150 g/Tag mit dem Futter verabreichen.



Aufgrund des höheren Gehalts an Vitamin D3 und Spurenelementen sollte die Tagesration nicht mehr als verdoppelt werden.
1 Messbecher entspricht ca. 100 g. 

Die entsprechenden Angaben zur Mindesthaltbarkeitsdauer und zur Losnummer finden sich auf der Verpackung.

Gemäß den Anti-Doping- und Medikamentenkontrollregeln der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) besteht bei diesem Produkt wegen einem Kräuteranteil über 3% eine empfohlene Karenzzeit (von der letzten Anwendung des Produktes bis zum Einsatz auf dem Turnier) von 48 h.


Sie sind sich nicht sicher, ob Ihr Pferd dieses Ergänzungsfuttermittel akzeptiert? Testen Sie es und bestellen >>hier<< eine kostenlose Futterprobe!


Hersteller/Inverkehrbringer Natural Horse Care

Kundenmeinungen

4 Artikel

pro Seite
Pferd ist wieder durchlässig und geht gerne vorwärts!
Qualität
Preis
Wirkung
Habe borrelos E gekauft. Wird von meinem Pferd gut akzeptiert, daher hab ich auch jetzt die größere Menge im Eimer gekauft. Seit dem ich es füttere geht es meinem Pferd viel besser er ist durchlässiger geworden und geht auch wieder gerne vorwärts. (Veröffentlicht am 18.05.2018)
Sehr Zufrieden
Qualität
Preis
Wirkung
Meine Stute wird während ihrer Schübe Homöopathisch behandelt und bekam zur Akutzeit Bioresonanz, das alles hat ihr sehr geholfen.
Von einem starken Sommerexzemer und extremen Muskelverspannungen (Selbst anfassen im Gesicht war ihr unangenehm), sowie Aggressionszuständen sind nur noch dauerhafte leichte Verspannungen im Rücken geblieben.
Damit habe ich mich sehr lange zufrieden gegeben, denn es ging ihr schon wesentlich schlechter.
Seit Herbst haben dann die Äppel sauer gerochen, der Hufwachstum hat gestockt, sie fing an Muskulatur abzubauen, dazu kamen schubweise wider Aggressionen gegenüber anderen Pferden, Nervosität, starke Fühligkeit der Hufe, sogar mit Hufschuhen und stärkere Verspannungen im Rücken und der Schulter.
Zusammen mit meiner Tierheilpraktikerin habe ich nach einem anderen Mineralfutter gesucht, da das aktuelle scheinbar nicht ausreicht.
Meine Kollegin hat mir das MineralPlus empfohlen und war hellauf begeistert, ich hab eine Mail geschrieben und mir wurde Borrelos E empfohlen.
Ich hab meiner Tierheilpraktikerin den Link geschickt, sie hat drüber geschaut und fand die Zusammensetzung sehr gut, sie legte mir ans Herz dass es sehr teuer ist und dass ich es aber ausprobieren soll.

Anfangs war es eine absolute Katastrophe das Pulver ins Pferd zu bekommen, meine Maus denkt bei jedem neuen Geruch oder Geschmack erstmal dass man sie vergiften will und verweigert das Futter komplett.
Ich habe das ganze über drei Wochen ganz langsam angefüttert und gesteigert, mal hat sie es genommen, mal nicht, ich bin Hartnäckig geblieben.
Schon nach 2 Wochen in nicht mal kompletter Dosis zeigten sich erste Erfolge, die Muskelverspannungen waren plötzlich verschwunden, seit Jahren das erste mal.
Von Woche zu Woche wurde sie entspannter, das Hufwachstum und das Langhaarwachstum sind enorm.
Nach jetzt 5 Wochen fragte mich meine Huforthopädin beim ausschneiden was ich ihr gegeben habe, weil sie so entspannt und geduldig ist.
Die Fühligkeit der Hufe ist viel besser geworden und die Äppel riechen nicht mehr sauer.
Den Hufbearbeitungsintervall mussten wir kürzen.

Ich bin hellauf begeistert und kann das Borrellos E uneingeschränkt weiterempfehlen.

Ich bin gespannt was die Langzeiterfahrung zeigt.

Der Preis ist zwar hoch, aber wenn man bedenkt was ich vorher in Ostheopathie investiert habe und wie oft ich garnicht reiten konnte, weil sie viel zu verspannt war, bin ich absolut bereit dafür zu zahlen.
Man muss hier auch bedenken dass auf 1KG viel mehr Mineralstoffe und Vitamine enthalten sind als bei einem anderen Mineralfutter.

Toll wäre ein 5 oder 10KG Eimer, das würde die Kosten eventuell noch etwas senken.


Sehr geerhte Kundin,

bei unserem BorreLos E handelt es sich um ein sehr spezielles Produkt, welches nicht häufig nachgefragt wird. Aus diesem Grund ist es für uns leider nicht möglich größere Gebinde bei unserem Hersteller in Auftrag zu geben. Sollten Sie an einer größeren Menge interessiert sein, melden Sie sich gerne telefonisch bei uns.

Ihr Natural Horse Care Team
(Veröffentlicht am 08.03.2018)
Bin zufrieden
Qualität
Preis
Wirkung
Mein Pferd stand wegen der Borreliose vor der Einschläferung , da die Gelenke so geschwollen und schmerzhaft bei den Schüben waren und er stark an Gewicht verlor.. kein Schmerzmittel wirklich half.. und wir haben vieles getestet, doch nix kam an.. Ich stiess auf BorreLos E und sein Allgemeinzustand fing nach der 3 Dose an sich zu bessern und er nimmt es sehr gut an , da sich sein Imunsystem wieder stabilisierte..neben diversen Globolis bekommt er kolloidales Silber und der nächste Schub war sanfter, zumindest so das er nicht festlag und stand und auch lief..langsam aber er lief und lag nicht rum.. die Tierärzte sind bei Borreliose bei Pferden noch nicht offen genug und lehnen ja meist Naturheilkunde ab, wenn es über Blut nicht erwiesen ist aber gleichzeitig betonen wie schwierig es ist Borreliose im Blut nachzuweisen..also griffen wir zur Haaranalyse , die meinen Verdacht bestätigte und wir begannen mit "unserer" Therapier. und erleben selbst das es besser wird und er sich wieder wohl fühlt in seiner Haut und auch über die Weide galoppiert wenn er keinen Schub hat :-) Nur der Preis für BorreLos E finde ich enorm hoch , grade wenn man es länger geben muss ist es sehr Kostenintensiv..aber er bekommt es weiterhin bis ich sehe das er es nicht mehr braucht :-). Mein Pferd bekommt zusätzlich auch Kardenwurzel gegen die Borreliose und Bentonit/Zeolith zum entgiften..

Sehr geehrte Kundin,

vielen Dank für ihr positives Feedback.

Noch ein Hinweis zur Kardenwurzel. In unserem BorreLos E ist die Wilde Karde schon enthalten und Sie müssen diese nicht extra zufüttern.

Viele Grüße

Ihr Natural Horse Care Team
(Veröffentlicht am 04.03.2018)
Sehr zufrieden
Qualität
Preis
Wirkung
Ich bin sehr zufrieden mit BorreLos E. Mein Pferd nimmt es gut an, was eine seltene Ausnahme darstellt! Parallel hat eine energetisch arbeitende TÄIN mit Laserakupunktur und Spagyrik behandelt. Galopp auf kleinem Zirkel klappt wieder auf beiden Händen, Stellung und Biegung ebenso. Die Hinterbeine werden bei der Hufbearbeitung wieder gegeben. Das Pferd ist insgesamt wacher und frischer, auf dem Weg der Besserung!! Jetzt fehlt noch der Muskelaufbau, dann ist auch reiten wieder möglich. Leider verschmäht sie ansonsten praktisch alles außer Hafer. (Veröffentlicht am 16.03.2017)

4 Artikel

pro Seite

Wir laden Sie herzlich dazu ein diesen Artikel zu bewerten.

Sie bewerten den Artikel: BorreLos E

Vergeben Sie bitte Sterne, um den Artikel zu bewerten (1 - schlecht, 5 - sehr gut) *

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Qualität
Preis
Wirkung