Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Leberkräuter enthalten aromatische Kräuter, die traditionell zur Anregung der Lebertätigkeit eingesetzt werden.

Mehr Ansichten

Heparlind Leberkräuter - PerNaturam

Kurzübersicht

Zur Aktivierung der Lebertätigkeit
Artikelname Preis Menge
Heparlind Leberkräuter 1 kg - PerNaturam
18,00 €
Heparlind Leberkräuter 3 kg - PerNaturam (16,00 €/kg)
48,00 €

Das könnte Sie auch interessieren

Details

Leberkräuter enthalten aromatische Kräuter, die traditionell zur Anregung der Lebertätigkeit eingesetzt werden.

Wiesen und Weiden sind heute meist artenarme Monokulturen. Häufig treten deshalb ernährungsbedingte Störungen durch eiweiß- und fructanreiche Gräser auf.

PerNaturam Heparlind Leberkräuter enthalten aromatische Bitterkräuter, die die Sekretion der Verdauungssäfte anregen, den Leberstoffwechsel verbessern und die Regeneration der Leberzellen unterstützen.

aus "Die Natur weiß den Weg" von PerNaturam:

"Was muss die Leber nicht alles leisten. Schlechte Weiden, artenarmes Heu, Schimmel, Zusatzstoffe in Futtermitteln, Medikamente: Sie muss alles verstoffwechseln und den Körper entgiften.

Die Kräuter in Heparlind helfen der Leber und regen sie zu mehr Aktivität an. ...."

Parallel sollte die Nierentätigkeit verbessert werden, damit die Giftstoffe schneller ausgeschieden werden. Dazu füttern Sie Lüneburger Kräuter oder die Rhenalind-Nierenkräuter.

Inhaltsstoffe

Analytische Bestandteile
 Rohprotein 10,2 %
 Rohöle und -fette  3,2 %
 Rohfaser 22,5 %
 Rohasche 10,2 %
 Calcium 8,7 g
 Phosphor 1,8 g
 Natrium 0,28 g
Zusatzstoffe je kg (Liter) -
Zusammensetzung Artischockenblätter, Rosmarinnadeln, Schafgarbe, Löwenzahnkraut mit Wurzeln, Ysop
Dosierung

Mischen Sie, je nach Größe des Pferdes, täglich 50 - 70 gr. Leberkräuter unter das Futter, am besten angefeuchtet.


Füttern Sie PerNaturam Heparlind zusammen oder im Wechsel mit Rhenalind von PerNaturam kurweise 1-2 mal pro Jahr.

Gemäß den Anti-Doping- und Medikamentenkontrollregeln der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) besteht bei diesem Produkt eine empfohlene Karenzzeit (von der letzten Anwendung des Produktes bis zum Einsatz auf dem Turnier) von 48 h.
Hersteller/Inverkehrbringer PerNaturam GmbH, An der Trift 8, 56290 Gödenroth

Kundenmeinungen

2 Artikel

pro Seite
Sehr gutes Produkt
Wirkung
Qualität
Preis
Ich habe die Kräutermischung zusammen mit den Leberkräutern gekauft, ich füttere täglich 50g eine Woche lang, dann die Leberkräuter 50g täglich eine Woche lang, dies über 2 Monate hinweg. Bereits nach 2 Wochen ist eine deutliche Verbesserung des allgemeinen Zustandes sichtbar! Meine Friesenstute ist wieder lebendiger, das Fell glänzt und die Längsstreifen im Fell vom Rücken zum Bauch sind komplett verschwunden und etwas abgenommen hat sie auch! Die Augen sind schön dunkel und klar, sie bewegt sich schwungvoller und freudig! Die Kräuter isst sie sehr gerne, die Qualität ist wirklich super, sie duften auch gut! (Veröffentlicht am 02.02.2015)
Sehr gute Akzeptanz, sichtbare Wirkung.
Qualität
Preis
Wirkung
Ich füttere nun seit 3 Wochen im Wechsel Rhenalind und Herpalind, die als Richtwert angegebene Menge auf morgens und abends verteilt. Ich habe wie empfohlen erst mit dem Rhenalind angefangen und dann im wöchentlichen Rhythmus zwischen beiden Mischungen gewechselt. Ziel war es, mein Pferd, das schon bei der Vorbesitzerin immer wieder an teils schweren Maukeschüben litt, nach einer konsequenten Futterumstellung zu unterstützen. In der ersten Woche ist mir unter Rhenalind wie gewünscht ein deutlich höherer Harnabsatz aufgefallen. Dann habe ich 1 Woche Herpalind gefüttert, wo ich erst keinen sichtbaren Effekt feststellen konnte. Nach 1 Woche habe ich wieder Rhenalind gefüttert, diesmal war kein erhöhter Harnabsatz zu bemerken, doch mein Pferd ist etwas munterer und wirkt beweglicher. Zudem neigt mein Pferd rassebedingt eigentlich zum Heubauch, aber trotz einer aufgrund der Futterumstellung empfohlenen deutlich höheren Heugabe, ist es schlanker geworden. Sieht im gesamten zufriedener aus und wirkt einfach gesünder. Für mich die Bestätigung, dass ich mich für den richtigen Weg entschieden habe! Die Kräuter wurden von Anfang an sehr gut gefressen, auch ohne sie zu befeuchten. Kein Husten oder verblasen der Kräuter aus dem Trog. Keine Anzeichen von Unverträglichkeit o.ä. (Veröffentlicht am 15.07.2013)

2 Artikel

pro Seite

Wir laden Sie herzlich dazu ein diesen Artikel zu bewerten.

Sie bewerten den Artikel: Heparlind Leberkräuter - PerNaturam

Vergeben Sie bitte Sterne, um den Artikel zu bewerten (1 - schlecht, 5 - sehr gut) *

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Qualität
Preis
Wirkung