Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Arthrose, Spat, Hufrolle

Arthrose, Spat, Hufrolle

Eine der häufigsten chronischen Erkrankungen beim Pferd ist die Arthrose. Häufig verursacht durch den frühzeitigen Verschleiß der Gelenkknorpel oder das Fehlen ausreichender Gelenksflüssigkeit (Synovia). Verantwortlich für eine Arthrose beim Pferd ist nicht selten eine zu frühe oder einseitige Belastung der Pferde. Aber auch erblich bedingte Faktoren verstärken das Risiko einer verfrühten Degeneration der Gelenke beim Pferd. Verletzungsbedingte Entzündungen im Gelenk zerstören ebenfalls wichtiges Gewebe im Gelenk des Pferdes. Wird dann nicht oder zu spät behandelt, kommt es zu einer chronischen und schmerzhaften Bewegungsbeeinträchtigung.   Die Gelenke mit ihren Knorpeln und dem umgehenden Bindegewebe sind von extremer Bedeutung für das Fluchttier Pferd. Kommt es hier zu Schädigungen wie Arthrose, Spat, Hufrollenentzündung (Podotrochlose) oder sonstigen Lahmheiten, so ist das Pferd oft in seiner Lebensqualität stark eingeschränkt. Durch die Zuführung essenzieller Bausteine für starke Knochen, Sehnen und Gelenke, wie z.B. Glukosamin, Chondroitin, Hyaluronsäure oder organischem Schwefel (MSM) kann der Gelenkstoffwechsel unterstützt und somit die Lebensqualität bei vielen Pferden wieder deutlich verbessert werden.

Mehr zum Thema:  "Arthrose Pferd - Behandlung, Therapie, Vorbeugung"

Flyer zum Download: "Der Ernährungsberater: Arthrose, Spat, Hufrolle"

14 Artikel

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

14 Artikel

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge