EasoFlex

Teufelskralle, Ingwer und Yucca in Verbindung mit organischem Schwefel: Die Firma NutriScience hat mit der neuen Formulierung von EasoFlex eine sehr hilfreiche natürliche Futterergänzung gerade bei Gelenks- und Bewegungsproblemen entwickelt. EasoFlex eignet sich optimal in der Therapiebegleitung bei Arthrose und Spat sowie Hufrolle in Verbindung mit ArthriAid oder als Einzelfuttermittel bei akuten entzündlichen oder/und schmerzhaften Verletzungen. 

 

EasoFlex von NutriScience >> EasoFlex von NutriScience

EasoFlex mit Teufelskralle:

Die in Südafrika an den sandigen Steppenregionen der Kalahariwüste beheimatete, krautige Pflanze entwickelt bis zu 1,5 m lange Triebe, die auf dem Boden liegen. Die auffallend großen Blüten sind hellrosa bis purpurrot gefärbt. Die verholzenden Früchte haben armartige Auswüchse, die ankerartige Haken tragen, worauf sich der Name der Pflanze bezieht. Die sekundären Speicherwurzeln enthalten Iridoidglykoside, darunter als Hauptanteil das Harpagosid sowie Phenylethanolderivate, wie z.B. Acteosid und Flavone. Ferner weisen die Speicherwurzeln einen hohen Gehalt an wasserlöslichen Kohlenhydraten auf. Zubereitungen aus der Teufelskrallenwurzel wirken entzündungshemmend und schmerzlindernd. Zunächst schrieb man diese Eigenschaften den Iridoidglykosiden zu, mittlerweile geht man allerdings davon aus, dass das Ergebnis auf der Wirkung des Gesamtextraktes beruht. Medizinisch verwendet werden die zerkleinerten und getrockneten Sekundärwurzeln, die bis zu 600 g schwer werden können. In einer wissenschaftlichen Veröffentlichung beschreibt die Freiburger Professorin Sigrun Chrunbasik die Angriffspunkte der Pyramide der Entzündungsreaktionen als äußerst vielfältig. Das antientzündliche Wirken von Teufelskralle z.B. ist wesentlich breiter als das synthetischer Einzelschmerzmittel. Verschiedene Angriffspunkte lassen die Teufelskrallenwurzel auch als knorpelschützend erscheinen, da laut wissenschaftlichen Erkenntnissen bestimmte knorpelabbauende Enzyme gehemmt werden. Somit bietet Teufelskralle auch in der Behandlung bei Pferden mit Arthrose eine gute Chance. Eine breit angelegte Studie an Menschen bestätigt, dass sich die krankheitsbezogene Lebensqualität unter der Einnahme von Präparaten mit Teufelskralle deutlich verbesserte. Teufelskralle, Ingwer und Yucca lassen sich optimal miteinander kombinieren. Da diese Kombination ähnlich wie ein Schmerzmittel eine direkte schmerzstillende Wirkung und eine schnelle entzündungshemmende Wirkung entfaltet.

EasoFlex enthält Ingwer:

Ingwer wirkt nicht homöopathisch oder wie ein Placebo (Care-Effekt) sondern die wesentlichen Scharfstoffe des Ingwers, die sogenannten Gingerole und Shogaole docken an die gleichen Rezeptoren in den Zellen an, wie z.B. die nichtsteriodalen Entzündungshemmer Ibuprofen, Aspirin und Equipalazone. Ingwer ist daher ein Naturprodukt mit einer schmerz- und entzündungshemmenden Wirkung. Zu Beachten sei hier, dass es auf den Anteil des Gehalts an Scharfstoffen (Gingerole) ankommt, der zwischen 2 und 3 % liegen sollte. Bevorzugt wird der Ingwer aus Tansania (Afrika) und Indien importiert. Die im Ingwer enthaltenen Wirkstoffe und Flavonoide wirken schmerzstillend, entzündungshemmend, fiebersenkend und beruhigend. Chronische Schmerzen bei Erkrankungen des Bewegungsapparates und andere entzündliche und schmerzhafte Erkrankungen konnten mit einer Kombination aus Ingwer und Teufelskralle zuverlässig therapiert werden.

Yucca:

Die Yucca Pflanze (Yucca Schidigera) ist den Indianern bereits seit Jahrhunderten als wertvolles Naturprodukt bekannt. Als Lieferant von wertvollen Mineralien, Enzymen, Vitaminen und Spurenelementen gilt das Extrakt aus Yucca Schidigera bereits seit langem als beliebtes Nahrungsergänzungsmittel. Yucca ist besonders reich an Saponinen. Das sind pflanzliche Glycosid-Verbindungen, die einen lipophilen Grundkörper und hydrophilen Zuckerrest aufweisen. Dadurch besitzen Saponine, ähnlich wie Seifen, stark oberflächenaktive Eigenschaften und sind in der Lage (ähnlich wie ein "biologisches Putzmittel") Giftstoffe im Darm oder in Gelenken zu neutralisieren. Zudem besitzen Saponine entzündungshemmende Eigenschaften. Laut Presseberichten erzielte Dr. Bringham, Leiter des "Arthritis-Medical-Center" in Californien, bei der Behandlung von Rheumapatienten bzw. Patienten mit rheumatischer Arthritis mit dem Extrakt aus Yucca Schidigera gute Erfolge (Rückgang von Schmerzen, Schwellungen und Entzündungen sowie Verbesserung der Beweglichkeit).

Organischer Schwefel (MSM):

Der organische Schwefel Methylsulfonylmethan (MSM) ist eine natürlich vorkommende Schwefelverbindung mit bemerkenswerten präventiven und therapeutischen Eigenschaften. Mangelt es dem Körper an biologischem Schwefel kann dies zu einer ungenügenden Funktion jeder Zelle des Gewebes und des Körperorgans führen. Organischer Schwefel verstärkt nicht nur die Wirkung der meisten Vitamine und Nährstoffe wie Vitamin C, alle B-Vitamine, Selen und Magnesium sondern verbessert auch deren zelluläre Aufnahme. Da der Körper die Nährstoffe besser verwertet, wird die Einnahme von Ergänzungsfuttern effektiver. MSM lindert darüber hinaus Schmerzen und Entzündungen.

 

Hinweis: EasoFlex sollte bei Pferden mit Hufrehe oder Pferden mit Cushing nicht verabreicht werden. Grundsätzlich können Produkte mit Ingwer und Teufelskralle auch länger als 3 Monate verabreicht werden – hier sollte aber mit dem Tierarzt über mögliche unerwünschte Nebenwirkungen gesprochen werden.. (Teufelskralle hat in höherer Dosierung eine positive Bewertung der Kommision E und der ESCOP erfahren = Doping. Sprechen Sie daher die zugeführte Gesamtmenge an Phenylethanolderivaten mit ihrem Tierarzt oder Trainer ab)