Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Spendengelder unserer Weihnachtsaktion 2018

Liebe Kundinnen und Kunden,

Stoppt den Kinderhandel auf den Phillipinen

unsere Spendengelder der letztjährigen Weihnachtsaktion „Schenken statt beschenkt zu werden“ im Dezember sind nun verteilt. Je versendetem Paket spendeten wir zusätzlich einen Euro. Mit Ihrer Hilfe konnten wir in diesem Jahr zwei gemeinnützige Vereine unterstützen. Wir sagen vielen Dank an alle Kundinnen und Kunden, die im letzten Dezember fleißig bestellt haben. Insgesamt konnten wir eine Spendensumme in Höhe von 2311,00 € auf die beiden nachfolgenden Projekte verteilen.

Plan International e.V.

Der größte Teil der Spendengelder ging an kleine Projekte die von Plan International e.V. finanziert und unterstützt werden.

Plan International e.V. ist ein gemeinnütziges Kinderhilfswerk, welches in 52 Entwicklungsländern auf den Kontinenten Afrika, Asien und Lateinamerika hilft, die Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen zu verbessern. Neben Patenschaften einzelner Kinder und Jugendlicher, werden auch verschiedene kleine Projekte unterstützt.

Die Projekte umfassen Bildung, Hygiene, Nothilfe und unterstützen den Bau von sozialen Einrichtungen in unterschiedlichen Ländern. Die Spendenhöhe umfasste 1734,00 €.

Folgende Projekte konnten wir mit Ihrer Hilfe unterstützen:

  • Bau eines Spielplatzes in Kambodscha: In diesem Projekt werden insgesamt 14 Kindergärten gebaut oder renoviert, um den Kindern die Möglichkeit zu geben, ihre individuellen Fähigkeiten zu entwickeln und den Eltern eine Unterstützung in der Kinderbetreuung zu bieten.
  • Schulungen für Jugendliche in Simbabwe: In diesem Projekt erlernen die Jugendlichen ein Handwerk und erhalten eine schulische Ausbildung, um auf dem Arbeitsmarkt bessere Chancen zu haben.Erste Hilfe Koffer für Gesundheitsteams in Uganda
  • Bienen für eine Imkerei in Sambia: In diesem Projekt werden Familien unterstützt eine Imkerei aufzubauen, um damit eine alternative Einnahmequelle zu haben, um den Weg aus der Armut zu finden.
  • Stoppt den Kinderhandel in den Philippinen: In diesem Projekt werden in den Dörfern Eingreifteams ausgebildet und darauf geschult, den Menschenhandel zu verhindern bzw. früh zu erkennen, um auch rechtliche Schritte einleiten zu können, wie z.B. die Zusammenarbeit mit verschiedenen Behörden.
  • Mobile Hebammen für Laos: In diesem Projekt wird Schwangeren und Müttern in ländlichen Regionen ein verbesserter Zugang zu einer Hebamme ermöglicht, um so die Mutter-Kind-Sterblichkeit zu reduzieren und die Hebammen für den mobilen Dienst zu schulen.
  • Bücher für Schulen in Guatemala: In diesem Projekt werden Mädchen darin unterstützt ihren Schulabschluss mit TeleUnterricht zu machen. Die Jugendlichen lernen meist nachmittags an Grundschulen mit Hilfe von audiovisuellen Medien.
  • Nothilfe: In diesem Projekt werden die Spendengelder in Regionen eingesetzt, die aktuell von einer Naturkatastrophe betroffen sind und z.B. in Form von Trinkwasser, Lebensmitteln und der Einrichtung von Schutzzonen für Kinder weitergegeben werden.
  • Hilfe für Kinder: In diesem Projekt werden die Spendengelder vorrangig für die Grundbedürfnisse wie sauberes Wasser und Hygiene, aber auch der Geburtenregistrierung, Kinderschutz und Bildung eingesetzt.
  • Wasserversorgung für Familien in Kambodscha: In diesem Projekt werden Familien mit Wassertanks ausgestattet die einen Filter besitzen, um so an sauberes Trinkwasser zu gelangen.BAu und Renovierung von Kindergärten
  • Erste-Hilfe-Koffer für Gesundheitsteams in Uganda: In diesem Projekt werden Gesundheitshelfer zu Themen wie Kindergesundheit, Gesundheitsmanagement, HIV und Aids geschult und mit den wichtigsten Medikamenten und einer Testausrüstung für Malaria ausgestattet, um so auch in entlegenen Dörfern Hilfe leisten zu können.
  • Kindergärten in Ruanda: In diesem Projekt werden der Bau und die Renovierung eines gemeindebasierten Kindergartens unterstützt.
  • Mädchen-Waschräume an Schulen in Ruanda: In diesem Projekt wird der Bau oder die Renovierung eines Waschraumes für Mädchen unterstützt, damit diese auch während ihrer Periode die Schule besuchen können.
  • Ausstattung von Mädchen-Waschräumen in Ruanda: In diesem Projekt werden die Spendengelder genutzt, um die gebauten Waschräume mit allen wichtigen Materialien auszustatten, um den Mädchen während ihrer Periode einen Schulbesuch zu ermöglichen.

Fotos: © Plan International / Anne Ackermann; © Plan International

Die Tiertafel München e.V.

Einen kleineren Teil der Spendengelder in Höhe von 577,00 € konnten Andrea Neumaier und ich persönlich am 01. Juni der Tiertafel München e.V. überreichen. Hier arbeiten alle ehrenamtlich und sind mit viel Herzlichkeit und Engagement bei der Sache. Alleine die Aufnahme neuer Tierhalter in das System und die Organisation der Futterausgabe ist schon bemerkenswert, die ganze Logistik die dahinter steht jedoch noch mehr. Inzwischen reichen die Räume in München als Lager für Futter und Sachspenden nicht mehr aus und es musste ein Zwischenlager in Augsburg angemietet werden.

Besuch bei der Tiertafel München e.V.Jeder Tierhalter muss sich mit seinem Hartz IV oder einer anderen Bescheinigung anmelden und es wird geprüft, ob er oder sie hilfeberechtigt ist. Auch vom Tier müssen Unterlagen mitgebracht werden, um sicherzustellen, dass es sich um das eigene Tier handelt. Sind die Nachweise erbracht, wird genau vermerkt, welches Futter für das jeweilige Tier benötigt wird und der tägliche Bedarf auf einen Monat hochgerechnet. Diese Menge kann der Tierhalter dann jeden Monat bei der Futterausgabe abholen. Mittlerweile nutzen über 560 Münchner Tierhalter dieses Angebot. Anfragen zur Übernahme der Tierarztkosten müssen gesondert beantragt werden.

Wir bekamen eine Führung durch das Lager, welches so klein ist, dass wir uns in den Gängen kaum umdrehen können und sind einmal mehr erstaunt, wie auf einem so kleinen Raum so vieles Platz haben kann und wie gut alles organisiert ist.

Auf dem Foto sehen Sie links Frau de Mello, sie leitet die Tiertafel München e.V. und vor uns Tobi (9 Jahre), der uns freundlicherweise als Tiermodel zur Seite stand.

Vielen Dank auch an Valeria Wenk für die Spendenidee und an Manuela Specht für das Beschriften unseres Spendenschecks.