N-Sulin pelletiertNun ist es endlich da - unser bewährtes N-Sulin jetzt auch in Pelletsform erhältlich. Für Pferde, die kein oder sehr wenig Kraftfutter bekommen sollen. Gleichzeitig haben wir die Formulierung nochmal entsprechend der Wünsche vieler Kunden angepasst.

Ohne Soja, ohne Weizenkleie und ohne Molkepulver!

Nachdem diese Inhaltsstoffe immer wieder widersprüchlich diskutiert werden, haben wir mit der neuen Zusammensetzung ein Produkt für Cushing Pferde zur Verfügung gestellt, welches es jetzt auch vielen skeptischen Pferdebesitzern ermöglicht, Ihrem Pferd die wertvollen Inhaltsstoffe unseres N-Sulin zur Verfügung zu stellen.

Kunden über N-Sulin:

Susanne B. mit Achanti, Holsteiner-Stute 24 Jahre     10.02.2012:

"Als Achanti knapp 18 Jahre war, habe ich sie auf Cushing getestet, da sie das ganze Jahr über im Fellwechsel war. Der Test war negativ. 3 Jahre später kam dann hinzu, dass sie über den Tag immer öfters kleine Mengen Urin absetzen musste und immer mal wieder, auch in der Box, anfing zu schwitzen.

Der Cushing-Test war dann positiv mit einem ACTH-Wert von 98. Sie wurde auf Pergolid eingestellt und der Wert normalisierte sich. Trotzdem blieb der ständige Fellwechsel und leichte Stoffwechselprobleme kamen hinzu. Die Stute hatte immer etwas angelaufenene Beine und war etwas lustlos was Bewegung anging.

Vor knapp 2 Jahren habe ich dann N-Sulin und CHIA-Plus dazugefüttert. Nach 3 Wochen, bis heute waren die angelaufenen Beine weg (selbst im Sommer bei Hitze). Sie ist wieder etwas bewegungsfreudiger und der Fellwechsel hat sich etwas verbessert.

Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden." 

 

Ingrid mit Flora, Hess. Warmblutstute 19 Jahre    16.02.2012:

"Mein Pferd hat seit ca. 4 - 5 Jahren Cushing.

Ich habe sofort nach der Diagnose mit der Fütterung von N-Sulin begonnen. Mein Pferd hat bis auf Fellwachstum, starkes Schwitzen und vermehrtes Wasserlassen keine schweren Symptome wie Hufrehe o.ä..

Ich bin mit N-Sulin sehr zufrieden. Da mein Pferd sensibel auf Medikamente reagiert, bin ich froh eine Alternative zu Pergolid gefunden zu haben."

Kundin, Pigall, Westfale, 27 Jahre   17.02.2012:

"Ich halte N-Sulin für eine sehr gelungene Rezeptur und bin froh, auf Ihre Erfahrung zurückgreifen zu können.

Mein Pferd verträgt kein Pergolid, so dass ich auf die Wirksamkeit von N-Sulin vertraue. Aufgrund einer schweren Kolik haben ich Pergolid nach kurzer Gabe abgesetzt und N-Sulin sofort angesetzt.

Vor der Pergolid-Gabe hatte mein Pferd die typischen Fettpolster und ein ständiges Ödem am Bauch. Das Ödem kam mit der N-Sulin-Gabe so gut wie nicht wieder, auch hat mein Pferd die Fettpolster abgebaut. Die Schwitzanfälle (typischerweise nach der Heuration im Bereich der rechten Flanke) sind weiterhin vorhanden und das Fell ist weiterhin sehr dicht und lange, alles in allem ist der Gesundheitszustand jedoch stabil und hat sich seit anderthalb Jahren keinesfalls verschlechtert.

Ich bin mit der Situation zufrieden und gehe schon davon aus, dass N-Sulin hieran seinen Anteil hat."

 

N-Sulin - Cushing Pferd >> N-Sulin hier bestellen <<

 

Mehr zum Thema:

Pferde mit Equinem Cushing Syndrom