Die Ginseng-Wurzel in der Pferdefütterung.„Allheilend“ bedeutet die freie Übersetzung des Namens Panax Ginseng, welchen nur der echte Ginseng trägt. Hierbei ist der koreanische Ginseng gemeint. Diese Ginsengart hat für die Naturheilkunde die größte Bedeutung. Er gedeiht in Korea, Nordostchina und in der Mandschurei. Schon 40 v.Chr. wurde die Wurzel in der traditionell koreanischen und chinesischen Medizin erwähnt. Durch den sich ausgeweiteten Handel gelangte die Wurzel im 17. Jahrhundert nach Europa. Seither steht der Ginseng für Kraft, Leben, Energie und Gesundheit.

Die Panax Ginseng-Pflanze wird 30-80 cm groß, wächst gerade in die Höhe, hat meist 4 Zweige mit großen spitzen Blättern und dezente weiße Blüten. Auffallend sind ihre roten Früchte, die die Samen enthalten. Wirklich interessant wird es erst unter der Erde. Hier bildet sich eine (optisch der Alraune sehr ähnliche) typisch knollig gespaltene Wurzel.


Ginseng für Pferde – Achtung Unterschiede

Aber Ginseng ist nicht gleich Ginseng! Es gibt 6 verschiedene Arten. Zum Beispiel hat der sibirische Ginseng auch Taigawurzel genannt (wenngleich auch sie positive Eigenschaften hat) nichts mit dem originalen Ginseng zu tun.

Entscheidend für die Qualität von Ginseng ist sein Alter. Je älter die Wurzel ist, desto mehr Inhaltsstoffe sind enthalten und desto hochwertiger ist die Knolle. Aus diesem Geduldsspiel ergibt sich auch der hohe Preis von echtem Ginseng (pro 100g um die 100 Euro). Mindestens 6 Jahre alt sollte die Wurzel bei ihrer Ernte sein, um die gewünschten Wirkstoffe zu entfalten. Verwendet man den echten Ginseng, werden am Ende auch nur wenige Gramm benötigt. Das relativiert den Preis bei der Verabreichung an Pferde.


Inhaltsstoffe – Ginseng:

  • Ginsenoside
  • Vitamine
  • Fettsäuren
  • Spurenelemente
  • Aminosäuren
  • Mehrfachzucker
  • ätherisches Öl, welches bis zu 200 weitere Stoffe enthält (die sogenannten Polyazetylene können wohl das Zellwachstum an Tumoren vermindern)

Wirkung und Anwendung von Ginseng beim Pferd

Die Studienlage zur Wirkweise von Ginseng ist zwar sehr gut, aber nicht unumstritten. Auch zu Pferden gibt es noch wenig aussagekräftige Studien. Erkenntnisse werden häufig aus dem humanen Bereich direkt auf die Pferde übertragen.

Ihm wird oft eine krebshemmende, entzündungshemmende, potenzsteigernde und leistungssteigernde Wirkung nachgesagt. Zweifelsfrei bewiesen werden konnte dies allerdings bisher nicht.

Insbesondere die Ginsenoside sind für die heilenden Eigenschaften von großer Bedeutung. Deren Zusammenspiel ist hochkomplex und die Erforschung steht wohl erst am Anfang. Bisher sind etwa 30 verschiedene und unterschiedlich wirkende Ginsenoside bekannt.


Tatsächlich konnten in einigen Studien folgende Wirkweisen bestätigt werden:

  • Adaptogen: Substanzen die Adaptogene enthalten, wirken ausgleichend und helfen Stress besser zu verarbeiten. Ebenso mindern sie Erschöpfung und Müdigkeit und verbessert die kognitive Leistungsfähigkeit. In einigen Studien wurde festgestellt, dass Ginseng den Anstieg des Stresshormonspiegels, insbesondere von Corticosteron, hemmt, indem das adrenocorticotrope Hormon (ACTH) daran gehindert wird, auf die Nebenniere einzuwirken. Somit eignet sich der Einsatz auch für Pferde mit Cushing oder für alte Pferde.
  • Blutdrucksenkend: Wirkt sich z.B. positiv auf das Herz-Kreislaufsystem aus.
  • Blutzuckersenkend: Interessant für den Einsatz bei EMS, ECS, Diabetes.

Auch wenn das volle Wirkspektrum von Ginseng noch nicht voll erfasst ist, so hat er sich doch als „Allheilmittel“ in der TCM und Naturheilkunde erwiesen und das sicher nicht unbegründet.

Ihr findet hochwertigen Ginseng bei uns im Shop z.B. in N-Sulin, MeboSyn, Gladiator PLUS und EQUELLA Immunsaft.


Verfasser: Valeria Wenk, Ernährungstherapeutin f. Pferde Quellen:http://www.arzneipflanzenlexikon.info/ginseng.php; https://www.natur-kompendium.com/ginseng/; https://www.karger.com/Article/FullText/480042#ref13; https://www.onkopedia.com/de/onkopedia/guidelines/ginseng-panax-ginseng-panax-quinquefolius/@@guideline/html/index.html#litID0ELEAE; https://www.ginseng-wirkung.de/; https://link.springer.com/chapter/10.1007%2F978-3-642-95993-6_7; https://neurolab.eu/infos-wissen/fachverzeichnis/ginsengwurzel-extrakt/