Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Deuten erhöhte Leberwerte beim Pferd auf eine Vergiftung hin?

Erhöhte Leberwerte müssen nicht immer gleich eine Vergiftung bedeuten.

Hier kommt es sicherlich zunächst auf die tatsächlichen Abweichungen an. Leichte Erhöhungen müssen noch nichts bedeuten. Hier sollte noch einmal Rücksprache mit einem kundigen Tierarzt gehalten werden.

In vielen Fällen kann schon ein vorliegender Wurmbefall die Leberwerte erhöhen. Also sollte auch der Entwurmungsplan kontrolliert werden und ggf. eine Entwurmung zwischendurch vorgenommen werden.

Sogenannte Bloodkonditioner helfen ebenso die Leberwerte wieder zu stabilisieren. Es sollte darauf geachtet werden, dass regelmäßiges Training insbesondere auch ein tägliches kurzzeitiges Trainieren an das Leistungsmaximum den Blut- und Leberstoffwechsel verbessert. Insbesondere wenn blutverbessernde Zusätze verabreicht werden.

Auch hohe Mengen an Kraftfutter können die Leber des Pferdes belasten.

Unterstützen Sie den Leberstoffwechsel mit Billy´s LeberkräuterHeparlind von PerNaturam oder  EQUIPUR-metabol.

Ergänzungsfutter Leber

Mehr zum Thema:

Die Leber des Pferdes

Spurensuche im Blutbild des Pferdes (Teil 2)