Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Kann ich Pferden trockenes Brot füttern?

Grundsätzlich wird es sicher auch immer auf die Menge ankommen, die täglich bzw. regelmäßig verfüttert werden sollen. Dennoch gilt eigentlich grundsätzlich für Brot das gleiche, wie für Zucker:

Brot ist kein Pferdefutter!

Brot hat ernährungsphysiologisch keinerlei Nutzen für`s Pferd. Die meisten Brotsorten oder Semmeln, Schnitten usw. bestehen fast immer aus Weizen- oder Roggenmehlen. Beides, Roggen als auch Weizen, sind Getreidearten, die für Pferde eigentlich ungeeignet sind. Der hohe Kleberanteil der meisten Cerealien, die in den Backwaren verarbeitet werden führt auch gerne zu erheblichen Verdauungsproblemen - bis hin zur Kolik.


Kann ich Pferden trockenes Brot füttern?Pferde mit gesundheilichen Problemen sollten grundsätzlich strikt vom Brot fern gehalten werden. Ein gut geführter Stall verbietet heute seinen Einstellern grundsätzlich Brot von zu Hause mitzunehmen, da es darüber hinaus Mäuse und Ratten anlockt und in vielen Fällen auch noch in irgendwelchen Ecken vor sich hin schimmelt. 

 

Lesen Sie mehr zum Thema: 

Matsch löst keine Mauke aus! Mauke beim Pferd erfolgreich behandeln