Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Amara Bitterkräuter sorgen für eine verstärkte Sekretion von Verdauungssäften.

Mehr Ansichten

Amara Bitterkräuter - PerNaturam

Kurzübersicht

sorgen für eine verstärkte Sekretion von Verdauungssäften.
Artikelname Preis Menge
Amara Bitterkräuter 1 kg - PerNaturam
19,50 €
Amara Bitterkräuter 3 kg - PerNaturam (16,50 €/kg)
49,50 €

Das könnte Sie auch interessieren

Details

Mit ihren Bitterstoffen sorgen Amara Bitterkräuter für eine verstärkte Sekretion von Verdauungssäften, der Speicheldrüsen, des Magens, der Leber, der Bauchspeicheldrüse und des Dünndarms.

Sie helfen bei Verdauungsproblemen wie Blähungen und Kotwasser, die aus Belastungen, Stress und Futterumstellungen resultieren und regen bei schlechtfuttrigen Pferden den Appetit an.

Inhaltsstoffe

Analytische Bestandteile
 Rohprotein 8 %
 Rohöle und -fette 4,5 %
 Rohfaser 22,2 %
 Rohasche 5,8 %
 Calcium 0,67 %
 Phosphor 0,23 %
 Natrium 0,11 %
Zusatzstoffe je kg (Liter) -
Zusammensetzung Wermut, Rosmarin, Beifuss, Engelwurz, Tausendgüldenkraut, Kalmus, Löwenzahnwurzeln, Fieberklee, Blutwurzel
Dosierung

Mischen Sie, je nach Größe des Pferdes und Problemlage täglich 30 bis 70 g Amara Bitterkräuter angefeuchtet unter das Futter. (maximale Fütterungsdauer 4 bis 6 Wochen)

Füttern Sie Amara Bitterkräuter abwechselnd mit anderen PerNaturam-Mischungen, gehen Sie folgender Maßen vor:

Geben sie drei bis sieben Tage lang ein bis zwei Hände voll Amara Bitterkräuter (25 bis 50 Gramm) angefeuchtet unter das Futter. Sehr bewährt hat sich im Anschluss daran die Fütterung von Adstringa Gerbstoffkräutern oder der Ostpreußenmischung. Diesen Vorgang wiederholen Sie, bis der Inhalt beider Tüten (1 kg) leer ist. Nach 3-wöchiger Pause kann die Fütterung ggf. wiederholt werden.

Gemäß den Anti-Doping- und Medikamentenkontrollregeln der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) besteht bei diesem Produkt eine empfohlene Karenzzeit (von der letzten Anwendung des Produktes bis zum Einsatz auf dem Turnier) von 48 h.

Hersteller/Inverkehrbringer PerNaturam GmbH, An der Trift 8, 56290 Gödenroth

Kundenmeinungen

2 Artikel

pro Seite
Schnelle Hilfe bei Blähungen im Winter
Qualität
Preis
Wirkung
Im Winter neigen einige Pferde aufgrund der ausschließlichen Heufütterung vermehrt zu Blähungen, manchmal auch in Kombination mit etwas Kotwasser. So auch meine Pony-Stute.
Nach der sehr freundlichen telefonischen Beratung bei NHC gab ich meinem Pony diese Kräuter (die ich ohnehin noch zuhause hatte) als Sud und bereits nach 3 Tagen waren die Symptome deutlich vermindert. Vielen Dank für diesen wertvollen Tipp! Für die Qualität der PerNaturam Kräuter ist der Preis meiner Ansicht nach angemessen.
(Veröffentlicht am 24.01.2018)
keine Besserung bei Kotwasser
Qualität
Preis
Wirkung
Ich habe vorher eine 7 tägige Kur mit den Adstringa Gerbstoffkräuter-PerNaturam gemacht, brachte keine Besserung & im Anschluss diese Kräuter gefüttert wie empfohlen, brachte auch keine Besserung.

Anmerkung: Sehr geehrte Kundin

Kotwasser beim Pferd ist eine sehr komplexe Problematik. Nicht immer gelingt der erste Therapieansatz. Das ist schade - aber darauf weisen wir in allen unseren Fachartikeln hin. Dennoch reagieren Pferde recht gut auf die Wirkstoffe der Kräuter (Adrstinga und Amara von PerNaturam). Neben physiologischen Störungen im Verdauungstrakt sind Futterart und -qualität sowie psychische Faktoren (Stress, Schmerz) für Kotwasser verantwortlich. Auch wenn der erste Ansatz (nun nach 14 Tagen Therapie auch ein wenig vorschnell geurteilt) nicht funktioniert hat - nehmen Sie bitte erneut Kontakt mit uns auf. Wir haben noch einige weitere Vorschläge für Sie, die nicht unversucht bleiben sollten. Ihr Natural Horse Care Team
(Veröffentlicht am 31.10.2017)

2 Artikel

pro Seite

Wir laden Sie herzlich dazu ein diesen Artikel zu bewerten.

Sie bewerten den Artikel: Amara Bitterkräuter - PerNaturam

Vergeben Sie bitte Sterne, um den Artikel zu bewerten (1 - schlecht, 5 - sehr gut) *

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Qualität
Preis
Wirkung